• torrentgrab.com
  • EspañolEnglishDeutschFrançais
    von Transposh - WordPress Übersetzung Plug-In

    ZAHLEN DER VERLASSENHEIT VON HUNDEN UND KATZEN NOCH LANGE NICHT DESCENCER.

    Die Zahl der herrenlosen Hunde und Katzen noch weit davon entfernt, absteigend

    Mehr als 137.000 Hunde und Katzen wurden im vergangenen Jahr laut der Studie von Verlassenheit und Annahme gesammelt. 2016 Stiftung 2016. Es ist eine beunruhigende Tatsache und welche stellt fest, dass die Aufgabe bleibt ein strukturelles Problem, erfordern größere Beteiligung und Zusammenarbeit aller Beteiligten zu dieser Figur und das reduzieren können sorgen für das Wohlbefinden von Hunden und Katzen in unserer Gesellschaft.

    Viele Hunde und Katzen wurden für Unterstände und Beschützer der Tiere in gesammelt? 2015?

    Obwohl aus der 2008 Gibt es ein Rückgang der Anzahl von Hunden und Katzen durch schützende Gesellschaften in unserem Land gesammelt, noch ist ein Rückgang moderat und die Figur, Letztes Jahr war eher 137.000 verlassene Haustiere ist immer noch sehr hoch. Im Laufe der Jahre haben wir geschafft, es zu verbessern, aber sie sind immer noch viele Hunde und Katzen, die Links sind allein. Jedoch, ein wichtiger Teil von Heimtieren, die in einem Tierheim ankommen entspricht nicht wirklich zu einer Aufgabe, aber wahrscheinlich ein Verlust. Tatsächlich, die 20,4% Tiere in Tierheime und schützende könnten sie nach Hause Danke identifiziert werden zurück., also Es ist wichtig, dass Hunde und Katzen geeignet durch Mikrochip identifiziert werden zu ihren Besitzern finden.

    Wo sind die Hunde und Katzen, die ein Tierheim kommen?

    Wie vor erwähnt wurde ein 20% Sie sind zurück, die 14% Sie sind noch in der schützenden, ein 10% Sie wurden geschlachtet und, die 44% Sie hat ein neues Zuhause gefunden.. Diese positive Zahl zeigt, dass die Förderung der Annahme eines der grundlegenden Strategien ist die Bevölkerung von herrenlosen Tieren zu reduzieren und zu verhindern, dass geschlachtet oder verbringen Sie den Rest seiner Tage im Tierheim.

    Ist es im Sommer wenn mehr Aussetzer auftreten?

    Im Gegensatz zu dem was man vielleicht denken, dass Hunde in den zentralen Monaten des Jahres mehr ausgesetzt sind, die Wahrheit ist, dass der Eintrag der Hunde in Tierheime und schützende bleibt stabil im Laufe des Jahres. Das erste Semester beinhaltet eine 32% Hund, in der zweiten die 35% und im dritten die 33%. Eine Stabilität, die es nicht bei Katzen findet, Es ist für diese Tiere in Tierheime und schützende höher im zweiten Quartal des Jahres (43%), Im Gegensatz zu den ersten (26%) und die dritte (31%). Der Grund ist, dass Katze Reproduktion ist saisonal und dass einer der wichtigen Gründe für den Verzicht auf diese Tiere sind nur unerwünschte Würfe. Etwas, was den Wert der Sterilisation rechtfertigt.

    Wie werden herrenlose Tiere?

    Die Aufgabe Es ist ein Phänomen, das Hunde und Katzen aller Art betrifft, Ich verstehe nicht, bestimmte Rassen oder Alter. Die 20% Hund und die 11% verlassene Katzen sind reinrassig, Während der Rest sind Mestizen. Andererseits, die meisten Hunde und Katzen kommen bis zur Schutzhütte im Erwachsenenalter (59%), aber sie sind auch gesammelten Welpen (27%) und ältere Tiere (Senior, 14%). Die gute Nachricht ist, dass die 70% die Tiere werden gepflückt, auf gesunde aber, Andererseits, nur die 24% Sie nehmen Mikrochip Was verhindert, dass ihre Identifikation um zurückgegeben werden können. Und in der einzige Fall von Katzen die 3% anreisen sind gekennzeichnet. Es sei darauf hingewiesen, dass die Verweildauer im Tierheim der Welpen viel niedriger als die von älteren Katzen und Hunde ist. Tatsache, dass es erklärt, denn Jungtiere sind in der Regel attraktiver für viele Adoptiveltern.

    Warum manche Menschen ihre Haustiere verlassen?

    A 66% Tiere in schützende gefunden oder gesammelt in der Öffentlichkeit. Die 34% verbleibenden sind ins Tierheim von einem bestimmten nicht-Tier (70%) oder direkt von ihren Besitzern (30%).Es gibt 5 wichtigsten Gründe erklärt von den Eigentümern, die zu Ihrem Haustier zu einem Schutz geliefert: das Verhalten des Tieres (15%), die unerwartete Würfe (15%), ökonomische Faktoren (12%), am Ende der Jagdsaison (10%) und Adressänderungen (9%).

    Wir können etwas Unternehmen, um dies zu verbessern??

    Ja, Es ist in unseren Händen, die Hunde und Katzen, die nicht auf der Straße landen. Zu der Aufgabe nicht mehr zu einem Problem werden können wir folgende Maßnahmen ergreifen::
    • Erziehung Unsere Haustiere mit Hilfe von einem Erzieher oder Verhaltensforscher.
    • Sterilisieren. Fragen Sie Ihren Tierarzt um herauszufinden, über den Prozess.
    • Identifizieren so dass Sie Ihren Hund oder Ihre Katze wiederherstellen können, wenn Sie verlieren.
    • Reflektieren bevor man ein Tier der Firma.
    • Annehmen für geben Sie eine zweite chance.
    Bürgerbeteiligung ist, Kein Zweifel, Zentrale zur Bekämpfung des Problems der Verzicht auf Haustiere und, aus diesem Grund, Es ist notwendig, Aufklärung der Öffentlichkeit über die Vorteile, aber auch von Verpflichtungen, die, und wie die Ankunft von einem Hund oder einer Katze unseren Lebensstil beeinflussen können.